Forschung
Kontakt
Telefon:
+86 (10) 8236 1200 + Durchwahl (nach Ansage)
Zentrale (deutsch): +86 (10) 8236 1314
Zentrale (chinesisch): +86 (10) 8236 1301
FAX :
+86 (10) 8238 0042 oder
+86 (10) 6234 2637
Email:
zhanghui@nsfc.gov.cn
muenchau@sinogermanscience.org.cn
Reiseinformationen
Reisen nach China

Visum
Für die Einreise in die Volksrepublik China ist ein Visum erforderlich, das frühestens 50 Tage vor der geplanten Einreise beantragt werden kann. Das aktuelle Antragsformular sowie einschlägige Informationen zu den genauen Visaformalitäten sind der Homepage der Botschaft der Volksrepublik und des Chinese Visa Application Service Center zu entnehmen.
 
Bei beruflichen Aufenthalten sind weitere Dokumente zur Beantragung notwendig (Einladungsschreiben/-bestätigung, Arbeitserlaubnis etc.). Bei längeren Aufenthalten von mehr als 6 Monaten werden zum Teil bereits bei der Beantragung in Deutschland ein AIDS-Test und ggf. weitere gesundheitliche Bescheinigungen verlangt. Diese sollten zwecks späterer Anerkennung in China möglichst im offiziellen Vordruck ausgefüllt werden. Im Falle eines Langzeitaufenthaltes wird das Einreisevisum nach Ankunft in China bei der zuständigen Ausländerbehörde in ein Langzeitvisum umgewandelt. Auch zu diesem Zeitpunkt kann noch ein Gesundheitstest verlangt werden, der in den hierfür vor Ort zuständigen Institutionen innerhalb Chinas durchzuführen ist. 
 
Wir empfehlen grundsätzlich nach Möglichkeit die Visadienste von Reisebüros in Deutschland in Anspruch zu nehmen, da diese über aktuelle Änderungen informiert und entsprechend routiniert sind.
 
Medizinische Hinweise und Einreisebestimmungen
 
Je nach Ort, Dauer und ggf. besonderer Exposition während des Aufenthaltes in China können Reiseimpfungen oder die Auffrischungen von Standardimpfungen empfohlen sein. Dazu informieren teilweise kostenpflichtig Tropen- und Reisemediziner und tropenmedizinische Beratungsstellen. 
Medizinische Hinweise sowie aktuelle Reisewarnungen, Einreise- und Zollvorschriften sind in den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes zusammengestellt. 
 
 
Reisen nach Deutschland
 
Visum
Für einen wissenschaftlichen Aufenthalt chinesischer Staatsbürgerinnen und Staatsbürger in der Bundesrepublik Deutschland ist ein Einreisevisum erforderlich. Einschlägige Informationen zu den verschiedenen Visatypen, zum Verfahren und zu benötigten Unterlagen sind auf den Webseiten der Deutschen Botschaft in Peking oder denen der anderen deutschen Auslandsvertretungen in China, den Konsulaten in Shanghai, Guangzhou, Chengdu und Shenyang zu entnehmen. Auskunft über ggf. weitere erforderliche Nachweise (Krankenversicherungs-, Finanzierungsnachweis, Aufenthaltserlaubnis bei Aufenthalten, die über den Zeitraum des bewilligten Visums hinausgehen etc.) und darüber, in welchem Zeitraum ein Visum zu beantragen ist, erteilen ebenfalls die zuständigen Konsularabteilungen. 
 
Für Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Aufenthalten von mehr als drei Monaten in Deutschland ist es ggf. alternativ auch möglich, ihren Visumantrag über die Akademische Prüfstelle in Peking einzureichen. Nähere Informationen finden sich bei der Deutschen Botschaft unter oben genannten Link und auf den Webseiten der Akademischen Prüfstelle. 
 
 
*: externe Links
京ICP备05002859号
Copyright (c) Sino-German Center 2011